Über Grundfutter-Nord

GrundFutter-Nord wurde spontan von zwei Schleswig-Holsteinischen Unternehmen im Sommer 2018 initiiert. Das Ziel war und ist seitdem, die rinderhaltenden Betriebe im Land bei der Suche nach Grundfutter zu unterstützen.
Die Seite wird bei eingehenden neuen Angeboten/Gesuchen aktualisiert (Stand 12/2020).

Engpässe bei Stroh und Grundfutter

Seit Anfang Mai 2018 hatte es im nördlichsten Bundesland nicht mehr richtig geregnet. Allerorts sah man inzwischen die Auswirkungen: kahle Felder, vertrocknete Früchte, kleine Ähren auf kurzen Halmen, kümmerliche Pflanzen.

Die lokal hier und da schon mal niedergehenden Schauer brachten dabei längst nicht genug Wasser, um der Trockenheit entgegenzuwirken. Selbst der Maissah dürftig aus, sodass ebenfalls mit Mindererträgen zu rechnen war.

Landwirtschaftliche Betriebe fürchteten um ihre Rinder

Für das Vieh fand sich schon im Frühsommer in einigen Nord-Regionen nicht mehr genug Futter, so dass die Landwirte die Wintervorräte anbrechen mussten.

Wie sollte es gelingen, ausreichend Grundfutter zusammenzubekommen, um das Milchvieh über den Winter zu bringen? Hätten Stroh, Heu, Gras- und Maissilage teuer hinzugekauft werden müssen? Wer sollte die zusätzlichen Kosten tragen?

Für einige landwirtschaftliche (Familien-)Betriebe im Land wurde die anhaltende Dürre sogar schon zur bedrohlichen Existenzfrage.

Wie können wir die Viehhalter im Land unterstützen?

Nicht einfach nur zusehen

Für uns, die Teams der Rinderzucht Schleswig-Holstein und des Lohnunternehmens Blunk, war die Not der Kollegen schwer mitanzusehen.

„Können wir nicht irgendetwas tun, um die Situation unserer Kunden und Mitglieder zu verbessern?“ fragten wir uns Ende Juli 2018.

Was können wir anbieten?

„Doch“, waren wir uns einig, „“wir könnten bei all unseren Mitgliedern und vielen Kunden aktiv anfragen, ob diese noch Vorräte an Grundfutter haben, die sie abgeben können.

Wenn sich Angebot und Nachfrage zumindest leichter finden würden, dann könnte das vielleicht schon ein wenig helfen.“

Nicht schnacken – machen!

Das war der Moment, in dem die Idee zur Onlineseite von Grundfutter-Nord entstand.

Ganz pragmatisch machten wir uns an die Umsetzung einer Grundfutter-Nord Seite. Sie steht Ihnen seitdem zur Verfügung, um Ihr Angebot bekannt zu machen und Stroh und Futter direkt dahin zu vermitteln, wo es gebraucht wird.

Logo Agrar- und Umweltdienstleister Blunk

Lesen Sie nach, wie die Vermittlung von Angeboten und Gesuchen funktioniert – oder schauen Sie direkt unter Aktuelle Angebote / Gesuche nach Passendem für Ihren Bedarf!